Eines Tages vor sehr langer Zeit

Fotografien, die sich nicht nur der reinen Wiedergabe eines Bildes verschrieben haben, mit gerade gezogenen Kanten und bestenfalls blauem Himmel, verfügen über das Potenzial, eine denotative und gleichsam konnotative Darstellung zu geben, welche dem Betrachter Emotion, Interpretation, Kritik, Ausdruck und Assoziationen mitliefern, den magischen Dialog der Imagination ermöglichen und damit …

Der Weibliche Blick

Wer darf sich heute Fotograf nennen? Viel wird von der Demokratisierung der Fotografie gesprochen, aber was bedeutet dieser Begriff? Dass jedes Bild ein Kunstwerk ist? Dass der Zugang zu einer Technik uns alle zu Chronisten der Wirklichkeit macht? Monika von Eschenbach, Architektin und bildende Künstlerin, widmet sich im besonderen Maße …

Ost West

Monika von Eschenbach erinnert mit der Ausstellung OST-WEST auf sehr persönliche Weise an die sogenannte friedliche Revolution im Herbst 1989 und die nachfolgende Veränderung der Systeme. Der Fall der Mauer vor zehn Jahren und die sich anschließende Vereinigung von Ostdeutschland und Westdeutschland waren epochale Ereignisse. Die meisten von uns hat …